BSD Bern

Stütz- und Förderkurs

Kursinhalt

Stützkurse werden jahrgangs- und fächerübergreifen durchgeführt. In jedem Stützkurs ist je eine Sprach- und Wirtschaftlehrkraft anwesend und unterstützt die Lernenden beim Schliessen von Wissenslücken und Erarbeiten von wirksamen Lern- und Arbeitstechniken.

Voraussetzung

Lernende mit ungenügenden Noten oder einer  Empfehlung der Klassenlehrkraft können sich für den Stütz- und Förderkurs anmelden.

Kurszeiten

07:45 – 09:20 Uhr Montag
17:15 – 18:50 Uhr Montag
07:45 – 09:20 Uhr Dienstag
07:45 – 09:20 Uhr Freitag

Kursbeginn

1. Schulwoche nach den Sommerferien (ab Dienstag)

Eintritte während des Schuljahres

Während des laufenden Semesters ist ein Eintritt in den Stütz- und Förderkurs nur für Lernende im 1. Lehrjahr (nach den Herbstferien) möglich.

Nach den Sportferien besteht die Möglichkeit aufgrund des Semesterzeugnisses in den Stütz- und Förderkurs einzutreten.

Kursausschreibung und Anmeldefristen

Die jeweiligen Kursausschreibungen werden mit den Zeugnissen Ende Semester (Februar und Juli) durch die Klassenlehrkraft abgegeben.

Nach Ablauf der Anmeldefrist werden nur noch Anmeldungen entgegengenommen, falls noch Kursplätze frei sind.

Rechtsgrundlage

Die Berufsfachschulen bieten leistungsschwächeren Lernenden Stützkurse an. Während der Arbeitszeit ist der Kursbesuch während eines Halbtags pro Woche ohne Lohnabzug möglich (Berufsbildungsgesetz BBG Art. 22, Abs. 4, Berufsbildungsverordnung Art. 20).

Konzept Stütz- und Förderkurs

“Infos erhalten wir termin-
gerecht.”
Zelim M. 19
Detailhandelsfachmann