BSD Bern

Schlussbeurteilung

Betriebliche Schlussbeurteilung

Die betriebliche Schlussbeurteilung erfolgt aufgrund der Leistungen in der beruflichen Grundbildung.

Durchführung

Die Berufsbildnerin/der Berufsbildner ist verantwortlich für die betriebliche Schlussbeurteilung. Sie/er trägt die Resultate auf dem vorgegebenen Formular ein. Wenn das Resultat ungenügend ist (weniger als 38  Punkte), muss auf der Rückseite des Formulars eine kurze schriftliche Begründung angefügt werden.
Die Berufsbildnerin/der Berufsbildner bespricht die Beurteilung mit der lernenden Person. Anschliessend wird das Formular von beiden Vertragsparteien unterzeichnet. Danach erfolgt die Eingabe auf der Datenbank Detailhandel. Das Original des Formulars ist vom Betrieb sorgfältig aufzubewahren. Es muss den Prüfungsorganisationen im Falle von Rekursen bzw. Nachfragen zur Verfügung gestellt werden können.

Das Formular finden Sie unter folgendem Link.

“Angenehmes Lernklima!”
Lukas F. 18
Detailhandelsfachmann