BSD Bern

Grundbildung

Detailhandelsfachfrau EFZ
Detailhandelsfachmann EFZ

Detailhandelsfachleute sind sich der Bedeutung der Kundinnen und Kunden für den Erfolg ihres Betriebes bewusst. Sie können kompetent beraten und bedienen und sind in der Lage, das Warenangebot optimal bereitzustellen. Sie kennen das Sortiment, das Waren- und Dienstleistungsangebot und die Prozesse der Warenbewirtschaftung.

Voraussetzung

Gute bis durchschnittliche Noten in der Sekundarstufe I

Kommunikationsfähigkeit in der lokalen Landessprache (Deutsch) und in einer Fremdsprache (Französisch oder Englisch)

Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

Bereitschaft, Aufgaben selbständig zu erledigen und Verantwortung zu übernehmen

Dauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Schultage

1. Lehrjahr 1 ½ Tage (im 1. Semester zusätzlich ½ Tag allgemeine Branchenkunde)

2. Lehrjahr 1 ½ Tage bzw. 2 Tag beim Besuch von Freikursen (bei guten Leistungen möglich)

3. Lehrjahr 1 ½ Tage bzw. 2 Tag beim Besuch von Freikursen (bei guten Leistungen möglich)

Schwerpunkt

In den ersten beiden Lehrjahren lernen Sie Grundlagen über die Kundschaft, den Handel und den Verkauf kennen. Im 3. Lehrjahr erfolgt die vertiefte Bildung in den Schwerpunkten Beratung oder Bewirtschaftung.

Kosten

Der Schulbesuch ist für Lernende kostenlos. Es fallen jedoch Lehrmittelkosten von ca. CHF 700.00 für die gesamte Lehrzeit an.

Fachliche Kompetenzen

Allgemeine Branchenkunde (ABK)

Branchenübergreifender Unterricht (Branchengruppen), vermittelt von der Berufsfachschule

Detailhandelskenntnisse

Generelle Kenntnisse des Detailhandels, vermittelt von der Berufsfachschule

Überbetriebliche Kurse (üK)

Branchenspezifische Kenntnisse, organisiert und vermittelt vom jeweiligen Branchenverband

Lehrbetrieb

Praktische Arbeit und Vertiefung der Branchen- und Sortimentskenntnisse

“Praxis- orientierter Unterricht.”
Chantal O. 19
Pharma-Assistentin